Autor: peterz

sunsingers

SunSingers

Im Sommer 2004 startete Uschi Villommet (ehemals Köchin der HPS Heerbrugg) zusammen mit Chorleiterin Christina Frei ein Projekt für Menschen mit einer Behinderung. Im Programm der Pro Infirmis St. Gallen-Appenzell wurde der Kurs „Singen im Chor“ ausgeschrieben.

Ein erster Auftritt fand am Fest der Volksmusik im November 2004 in Diepoldsau statt. 20 singbegeisterte Kinder und Erwachsene eroberten mit Ihrer Stimme und Ihrer Lebensfreude sofort das Publikum. Auf diesen erfolgreichen Auftritt folgten weitere Projekte und Konzerte. Die SunSingers wuchsen zu einem Chor, der im Rheintal bestens bekannt ist.
Seit dem Sommer 2009 gehören die mittlerweile 50 Sänger und Sängerinnen zur insieme Familie und proben alle 2 Wochen am Dienstag im Pfarreizentrum in Kriessern. Frauen vom Familienchor Kriessern, Geschwister, Eltern, Verwandte und Freunde unterstützen die kleinen und grossen Künstler. Die Probenabende und Auftritte werden zu ganz besonders wichtigen Erlebnissen, die im Leben eines Sun Singers nicht mehr wegzudenken sind. Ohne den grossen Einsatz der Chorleiterin Christina Frei und der Unterstützung ihrer ganzen Familie wären die tollen Auftritte der SunSingers nicht möglich!

Für weitere Auskünfte wendet Euch bitte an die Chorleiterin
Adresse:
 Christina Frei-Hutter, 
Büchelstrasse 2
, 9451 Kriessern
Telefon:
 071 755 54 82
Email:
 frei.christina@hispeed.ch

Website Sunsingers mit Terminen der Proben und Auftritten

Bilder Sunsingersausflug vom 13. Mai 2017 

Unihockey

Unihockey

Neue Mitspieler gesucht


Einmal pro Monat treffen sich sportbegeisterte Teilnehmer zum Unihockey in Widnau. Neue Mitspielerinnen und Mitspieler, mit und ohne Handicap sind jederzeit willkommen – einfach vorbeischauen und mitmachen.

Kontaktperson:
Sven Köppel, Auerstrasse 23, 9443 Widnau
Telefon: 071 722 94 15 Mail: auen23@bluewin.ch


Das Unihockey Special Team Gators/insieme Rheintal an ihrem ersten Turnier

Nach 4 Jahren Training war es am vergangen Wochenende endlich soweit, das erste Turnier stand uns bevor.
Wir wollen keine langen Worte für diesen Tag schreiben, nur soviel sei gesagt: „Ein riesiger Sack Erfahrung gewonnen und drei Tore geschossen!“

Und wenn beim Spielstand von 0-6 jeweils alle Dämme gebrochen sind…. – ja genau, dann hatten wir jeweils unser erstes Tor erzielt.

………………..FREUDE PUR ,inkl. GÄNSEHAUT………..

Ein grosser Dank an das Betreuerteam
Woody Daniela Anina Sven

EMOTIONEN mal zehn (Zeitungsartikel zum download)

Insieme Flyer

Bilder

Termine 2019 und mehr finden Sie hier

 

Arbeiten Mona Lisa

Mona Lisa

Mona Lisa


Jugendtreff von jungen Menschen, mit und ohne Beeinträchtigung, beim gemütlichen Beisammensein. Sie diskutieren, tanzen, spielen, lachen und scherzen – eben das, was Jugendliche gerne machen, wenn sie miteinander ausgehen.

Kontaktperson:
Othmar Stolz, Mattenhof, 9452 Hinterforst
Telefon: 071 755 19 45     Mobil: 076 425 79 57    Mail: othi.stolz@bluewin.ch


Jugendarbeit katholisch: Kirchplatz 4, 9450 Altstätten
Telefon: 071 757 87 44


Termine 2019

25.01.2019
19.00 Uhr DOM Altstätten Jugendtreff

22.02.2019
19.00 Uhr DOM Altstätten Jugendtreff

29.03.2019
19.00 Uhr DOM Altstätten Jugendtreff

26.04.2019
19.00 Uhr DOM Altstätten Jugendtreff

31.05.2019
19.00 Uhr DOM Altstätten Jugendtreff

28.06.2019
19.00 Uhr DOM Altstätten Jugendtreff

30.08.2019
19.00 Uhr DOM Altstätten Jugendtreff

27.09.2019
19.00 Uhr DOM Altstätten Jugendtreff

25.10.2019
19.00 Uhr DOM Altstätten Jugendtreff

29.11.2019
19.00 Uhr DOM Altstätten Jugendtreff

15.12.2019
19.00 Uhr DOM Altstätten Jugendtreff

Bildergalerie

gruppe_heerbrugg

Freizeitgruppe aufgelöst

Nach reiflichen Überlegungen von allen beteiligten Betreuern der Freizeitgruppe (FZG), sind wir gemeinsam zum Entschluss gekommen die FZG Mittelrheintal aufzulösen. Was vor über 30 Jahren aus einem tiefen Bedürfnis heraus begann und stetig auf über 35 Teilnehmer gewachsen ist, hat sich in den letzten Jahren enorm gewandelt. Heute zählen wir noch 15 Teilnehmer.

Unsere Gäste der FZG haben in ihren Institutionen, Wohngruppen oder zu Hause ein lebhaftes, intaktes Umfeld, das vielfältige Freizeitbeschäftigungen bietet. So viel, dass sie sich fast immer entscheiden müssen, wo sie teilnehmen wollen, da auch deren Freizeit begrenzt ist.

Das Leiterteam schreibt: „Wir haben die Stunden genossen, die wir mit den uns anvertrauten Gästen verbringen durften. Es war für uns eine wertvolle Zeit, die wir gern investiert haben und nicht missen möchten. Auch unser ältestes Gründungsmitglied, Kathrie Hutter, die sich immer noch tatkräftig einbringt, hat diesen Wandel miterlebt und unterstützt uns in unserem Entscheid.

So beenden wir unsere FZG-Gruppenstunden mit einem lachenden und einem weinenden Auge per Ende 2016. Wir sind aber überzeugt, dass so wieder etwas neues, anderes entstehen kann, und das weinende Auge wieder lernt zu lachen. Bei uns persönlich und auch bei unseren lieb gewonnenen Teilnehmern mit Handicap.“

Der Vorstand vom insieme Rheintal dankt den engagierten Leitern Uschi Frei, Kathrie Hutter und Margrit Kuster, sowie dem ganzen Helferteam der FZG für ihren geschätzten, langjährigen Einsatz.